Andromache

{{Andromache}}
Tochter des Eetion, Frau des Hektor*, Mutter des Astyanax*, nach dem Fall Trojas Sklavin des Neoptolemos*, von dem sie einen Sohn, Molossos, bekommt, den Stammvater des Königshauses der Molosser in Epirus. Als Neoptolemos Hermione*, die Tochter der schönen Helena*, zur Frau nimmt, gibt er Andromache dem ebenfalls von ihm gefangengehaltenen Priamossohn Helenos*, »die Sklavin dem Sklaven«. Der Tod des Neoptolemos bringt beiden die Freiheit und ermöglicht Helenos, ein »kleines Troja« in Epirus zu gründen (Ilias VI 394–439; Vergil, Aeneis III 293–355). Andromache ist eine der großen, tragischen Frauengestalten der ›Ilias‹: Ihren Vater und sieben Brüder hat Achilleus* erschlagen, sie fürchtet Hektors Tod und ahnt ihr künftiges Schicksal. All das kommt in der großen Begegnungsszene zur Sprache, die fast den ganzen 6. Gesang der ›Ilias‹ ausfüllt und nachklingt in Friedrich von Schillers dialogisch angelegtem Gedicht ›Hektors Abschied‹:
\
(Andromache:)
    ... du wirst hingehn, wo kein Tag mehr scheinet,
    der Cocytus durch die Wüsten weinet,
    deine Liebe in dem Lethe stirbt.
(Hektor:)
    All mein Sehnen will ich, all mein Denken
    in des Lethe stillen Strom versenken,
    aber meine Liebe nicht.
    Horch, der Wilde tobt schon an den Mauern,
    gürte mir das Schwert um, laß das Trauern!
    Hektors Liebe stirbt im Lethe nicht.
\
Die erste Fassung dieses Gedichts findet sich in der 2. Szene des 2. Akts der ›Räuber‹. Euripides beschreibt in seiner um 425 v. Chr. vermutlich am molossischen Königshof aufgeführten Tragödie ›Andromache‹ die Leiden der Heldin in der Knechtschaft und ihre Bedrohung durch Hermione. Auch Jean Racines Tragödie ›Andromaque‹ (1667), zu der Camille Saint-Saëns 1909 eine Bühnenmusik schrieb, spielt in Epirus, verteilt aber die Rollen neu: Neoptolemos umwirbt die widerstrebende Andromache, die allein ihren toten Hektor liebt; in Hermione, die vor Eifersucht rast, ist Orestes* verliebt, Andromache will Neoptolemos töten, Orestes tut es, weil ihn Hermione dazu angestiftet hat – kurz, Racines Drama ist ein Chaos von Liebe und Leidenschaft. Den gleichen Stoff hat auch ein gutes Dutzend Opernkomponisten behandelt, doch war keinem davon bleibender Erfolg beschieden.

Who's who in der antiken Mythologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andromache — beweint Hektor von Jacques Louis David, 1783 …   Deutsch Wikipedia

  • Andromache — Andromache, Hektor s Gemahlin, Tochter des Königs Eetion von Theben in Cilicien, lebte mit ihrem Gatten in Troja, wo sie ihm einen Sohn geboren, den die Griechen nach Troja s Eroberung von einem hohen Thurme herunterstürzten. Sie selbst fiel dem… …   Damen Conversations Lexikon

  • ANDROMACHE — Hectoris uxor, Eetionis, Regis Thebarum Ciliciae filia. Homer. Il. Z v. 394. vebi de Hectore, Ἐνθ᾿ ἀλοος πολύὸωρος εναντιη ἠλθε ςθέουσα Α᾿νδρομάχη, ςθυγάτηρ μεγαλήτορος Ἠετίωνος. Ἠετίων, ὃς ἔναιεν Ὑποπλάκῳ ὑληέςςῃ, Θήβῃ ὑποπλακίη, Κιλίκεςς᾿… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Andromache — wife of Hector, Latin Andromache, from Gk. Andromakhe, perhaps lit. whose husband excells in fighting, fem. of andromakhos fighting with men; see ANTHROPO (Cf. anthropo ) + MACHY (Cf. machy) …   Etymology dictionary

  • Andromache — [an dräm′ə kē] n. [L < Gr Andromachē] Gr. Myth. the wife of Hector …   English World dictionary

  • Andromăche — Andromăche, die Tochter Eetions, eines cilicischen Königs, Gemahlin Hektors (s.d.), Mutter des Astyanax. Nach Trojas Zerstörung wurde ihr Sohn von einem Thurme herabgestürzt u. sie selbst fiel dem Neoptolemos als Beute zu, welcher 3 Söhne mit ihr …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Andromăche — Andromăche, Gemahlin des Hektor, Tochter des Königs Eëtion von Thebe am Plakos, verlor im Trojanischen Krieg durch Achill Eltern und Brüder, zuletzt auch ihren Gatten. Bei Trojas Eroberung war A. Zeugin von der Ermordung ihres Sohnes Astyanax;… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Andromache — Andromăche, Gattin des trojan. Helden Hektor und Mutter des Astyanax. Nach Trojas Fall mußte sie Achilleus Sohn Neoptolemos (Pyrrhos) nach Epirus folgen, heiratete aber später Hektors Bruder Helenos und kehrte nach dessen Tode nach Kleinasien… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Andromache — Andromache, myth., des trojanischen Helden Hektor Gemahlin, von Homer und vielen späteren Dichtern gefeiert; nach den cyklischen Dichtern wurde Astyanax, ihr Sohn, von den Griechen nach Trojas Eroberung von der Mauer gestürzt, sie selbst… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Andromache — ANDROMĂCHE, es, Gr. Ἀνδρομάχη, ης, des Eetions Tochter, und Gemahlinn des Hektors, zu Troja, Apollod. lib. III. c. 11. §. 6 mit welchem sie den Skamander oder Astyanaktes zeugete. Virg. Aen. II. v. 457. & ad eum Cerda l. c. Bey Eroberung der… …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.